// NEWS
// Video | Trailer "Die Schorfheide" aus der ARD-Reihe "Geheimnisvolle Orte"
(TV-Premiere: 09.03.2015 | ARD)

// Trailer zum Film "Die Schorfheide - Das Jagdgebiet der Mächtigen" aus der ARD-Reihe "Geheimnisvolle Orte" (u.a. mit Revierförster a.D. Günther Wlost und Erich Honeckers Leibwächter Bernd Brückner).

X FENSTER
SCHLIESSEN
//
PROJEKTE | 2009 | ALS DER OSTBLOCK GESCHICHTE WURDE

ALS DER OSTBLOCK GESCHICHTE WURDE

Teil 3 | Ungarn - Der Grenzer am Eisernen Vorhang

Autor & Regie:
Jürgen Ast

Redaktion:
Dr. Katja Wildermuth

Länge:
52'

Produktion:
LE Vision // ARTE

Ungarn Anfang 1989 - Ein Land im Umbruch. Die Öffnungspolitik hat mit dem Sommeranfang zehntausende Ostdeutsche ins Land gelockt, die angesichts der starren Haltung der DDR-Regierung ihre Zukunft woanders suchen wollen. Von Ungarn aus hoffen sie auf Fluchtmöglichkeit in den Westen. Doch die Abkommen innerhalb des Warschauer Pakts verpflichten den Donaustaat, das Grenzregime mit unveränderter Strenge fortzusetzen. Dadurch stecken massenhaft DDR-Bürger in Ungarn fest.

Vor diesem Hintergrund findet am 19. August 1989, im Grenzgebiet zwischen Ungarn und Österreich, in der Nähe der Stadt Sopron, ein symbolisches Picknick der Ost-West-Völkerverständigung statt. Lokale Reformkräfte haben es organisiert. Dabei soll auch ein altes Grenztor zu Österreich für ein paar Stunden geöffnet werden.

Die Budapester Reformer wollen testen, wie Moskau auf einen massenhaften Grenzdurchbruch am Eisernen Vorhang reagiert. Doch weder die Organisatoren vor Ort noch die Diensthabenden Grenzbeamten sind informiert. Sie alle gehen davon aus, dass etwaige DDR-Flüchtlinge wie üblich weit vor der Grenze abgefangen werden. Denn die gültigen Befehle der Grenzoffiziere sind für diesen Tag keineswegs außer Kraft, sondern ganz die alten: Flüchtlinge aufhalten, zurückschicken - und bei Zusammenstößen notfalls die Waffe benutzen.

Als hunderte Ostdeutsche die Grenze stürmen, steht der Dienst habende Grenzoffizier Árpád Bella vor der Entscheidung seines Lebens: Schießen, oder seine zwanzigjährige Karriere aufs Spiel setzen. Ein Blutbad mit nicht absehbaren Folgen in Kauf nehmen, oder entgegen seiner Befehle Menschlichkeit zeigen ...

Seine mutige einsame Entscheidung macht das Wunder möglich: Eine Massenflucht, die den Zusammenbruch des Ostblocks radikal beschleunigt. Nur wenige Monate später fällt die Berliner Mauer, der "Eiserne Vorhang" - für Millionen über Jahrzehnte undenkbar - war Geschichte geworden.