// NEWS
// Video | Trailer "Die Schorfheide" aus der ARD-Reihe "Geheimnisvolle Orte"
(TV-Premiere: 09.03.2015 | ARD)

// Trailer zum Film "Die Schorfheide - Das Jagdgebiet der Mächtigen" aus der ARD-Reihe "Geheimnisvolle Orte" (u.a. mit Revierförster a.D. Günther Wlost und Erich Honeckers Leibwächter Bernd Brückner).

X FENSTER
SCHLIESSEN
//
PROJEKTE | 1991 | ORTE UND TRÄUME

ORTE UND TRÄUME

Der Maler Walter Nessler

Autor & Regie:
Jürgen Ast | Thomas Grimm

Länge:
30' | 45'

Produktion:
astfilm productions | im Auftrag des DFF

Walter Nessler wurde 1912 in Deutschland geboren und begann in Dresden Malerei zu studieren. Hier hatte er Begegnungen mit dem Malerehepaar Grundig und bot Widerstand gegen den NS-Staat, unter anderem mit der Karikaturmappe das "Hitler-Alphabet". Auch malt Nessler Bühnenbilder für die Tanzschule Mary Wigman. 1938 emigriert Walter Nessler nach England. Zu Beginn des II. Weltkrieges erfolgt seine Internierung als feindlicher Ausländer, er meldet sich freiwillig zur britischen Armee. Nach dem Krieg findet Nessler neue künstlerische Inspirationen in Paris. Hier hat er Begegnungen mit vielen bedeutenden Künstlern.

In den letzten Jahrzehnten schuf Nessler in London ein umfangreiches und vielgestaltiges Werk - zwischen Neuer Sachlichkeit, kubistischen Motiven, abstrakten Collagen und kreatürlichen Figurationen. 1989 erhält Nessler die Ehrensenatorwürde der Hochschule für Bildende Künste Dresden.

Der Film erzählt von den wesentlichen Stationen seines Lebens - Dresden, Paris, London - und von den Träumen und Alpträumen eines sensiblen Künstlerlebens im 20. Jahrhundert.